Unesco

Unesco

Place Stanislas, Place d’Alliance, Place de la Carrière: die drei Plätze bilden ein einzigartiges Ensemble von Meisterwerken der Baukunst, das zum Weltkulturerbe gehört.

Art nouveau

Art nouveau

Die künstlerische Bewegung des Art nouveau florierte ab Ende des 19. Jahrhunderts in Nancy und unter verschiedenen Bezeichnungen, wie z. B. Jugendstil, in ganz Europa.

Nachtleben

Nachtleben

Sie möchten abends ausgehen? In Nancy gibt es Möglichkeiten für jeden Geschmack, nicht nur für Studenten! Bars, Restaurants, Theater, Konzerte, Bowling usw.

Stadt mit Charme

Stadt mit Charme

Lassen Sie sich in Nancy von den vielen unterschiedlichen Stadtvierteln mit ihrer ganz eigenen Atmosphäre überraschen.

Im Grünen

Im Grünen

Entdecken Sie eine von Wäldern umgebene Stadt mit erstaunlich viel Grün und Blumen und einer großen botanischen Tradition.

Gastronomie

Gastronomie

Lust auf Lothringer Küche? Entdecken Sie die Restaurants der Stadtregion, einheimische Produkte und Rezepte! Wie wäre es mit einem Marktbesuch oder einem Kochkurs?

Einkaufen

Einkaufen

Gehen Sie gerne shoppen? Lassen Sie sich von den Geschäften der Stadt verführen. Lebensmittel, Deko-Objekte, Souvenirs oder Mode – Sie finden dort alles, was Sie suchen.

Kongresse

Kongresse

Für die Ausrichtung von Kongressen bietet Nancy viele Vorteile, unter anderem die Nähe des Kongresszentrums zum Bahnhof und zum Stadtzentrum.

Botanik

Nancy Tourismus > Im Grünen > Botanik

Botanik

Botanik

La botanique

In Nancy ist die Botanik allgegenwärtig, von den botanischen Wissenschaften über die Jugendstil-Kunstbewegung "Ecole de Nancy" bis hin zu den zahllosen Gärten und Grünflächen des Ballungsgebietes.

Die Universität Lothringen und der Großraum Nancy verwalten gemeinschaftlich die botanische Hochschule (Conservatoire) und den einzigartigen Botanischen Garten von Montet in Villers les Nancy mit seinen insgesamt 12.000 Pflanzen. (Siehe auch den angegliederten Hochgebirgspark von Haut-Schitelet in den Vogesen). 

Die Baumschule mit ihren 23 Hektar Pflanzungen (Rosengarten und bemerkenswerte Bäume), der im Jahre 1758 geschaffene Experimentier-Garten Dominique Alexandre Godron, der Renaissance-Garten der Zitadelle und die Wassergärten von Chemetoff (1996) sind durchaus einen Abstecher wert und veranschaulichen die dynamische Begrünungspolitik, die der Stadt einzigartige Grünflächen und Blumengärten beschert. 

Die Jugendstil-Kunstbewegung "Ecole de Nancy" wird Sie mit der Fassadendekoration, Ranken an Balkons, kelch-, stiel- und wurzelförmigen Architekturelementen, Möbeln in Form von Wasserrosen und Pilzlampen und überhaupt einer allgegenwärtigen Flora begeistern.

Im Museum "Musée de l'Ecole de Nancy" sind Werke von Emile Gallé ausgestellt, Glasbläsermeister und Begründer der Kunstbewegung "Ecole de Nancy". Sie bestechen durch Schönheit und Kunstfertigkeit gleichermaßen, denn ihre aufwändige Technik setzt strengstes wissenschaftliches Vorgehen voraus! Im Museum der Schönen Künste (Musée des beaux arts) präsentiert die Daum-Sammlung ebenfalls Werke der weltberühmten Jugendstilbewegung Ecole de Nancy mit botanischer Inspiration.

Der Gartenbauverein von Nancy (Société nancéienne d’horticulture) verwahrt die Erkenntnisse von Wissenschaftlern und Pflanzenzüchtern aus dem 19. Jahrhundert wie beispielsweise Victor Lemoine und ist nach wie vor sehr aktiv.

Nancy ist ein besonderes Reiseziel für alle Liebhaber der Botanik! 

 
 
Online-Reservierung
 

Gute Tipps

  • Rendez-vous place Stanislas

    Rendez-vous place Stanislas

    Eine magische Veranstaltung mit modernster audiovisueller Technik vor den Kulissen der Architektur des 18. Jh.

  • Nancy City Pass

    Nancy City Pass

    Der Nancy City Pass ist praktisch und günstig, Sie können damit die Stadt besichtigen und erhalten zahlreiche Ermäßigungen.

  • Place Stanislas

    Wochenend in Nancy

    Möchten Sie Nancy kennenlernen? Besichtigen Sie die Stadt frei nach Lust und Laune!

    Freizeitideen

    image bulle grise

    Finden Sie Nancy Tourisme in den sozialen Netzwerken und bleiben Sie in Verbindung!