Unesco

Unesco

Place Stanislas, Place d’Alliance, Place de la Carrière: die drei Plätze bilden ein einzigartiges Ensemble von Meisterwerken der Baukunst, das zum Weltkulturerbe gehört.

Art nouveau

Art nouveau

Die künstlerische Bewegung des Art nouveau florierte ab Ende des 19. Jahrhunderts in Nancy und unter verschiedenen Bezeichnungen, wie z. B. Jugendstil, in ganz Europa.

Nachtleben

Nachtleben

Sie möchten abends ausgehen? In Nancy gibt es Möglichkeiten für jeden Geschmack, nicht nur für Studenten! Bars, Restaurants, Theater, Konzerte, Bowling usw.

Stadt mit Charme

Stadt mit Charme

Lassen Sie sich in Nancy von den vielen unterschiedlichen Stadtvierteln mit ihrer ganz eigenen Atmosphäre überraschen.

Im Grünen

Im Grünen

Entdecken Sie eine von Wäldern umgebene Stadt mit erstaunlich viel Grün und Blumen und einer großen botanischen Tradition.

Gastronomie

Gastronomie

Lust auf Lothringer Küche? Entdecken Sie die Restaurants der Stadtregion, einheimische Produkte und Rezepte! Wie wäre es mit einem Marktbesuch oder einem Kochkurs?

Einkaufen

Einkaufen

Gehen Sie gerne shoppen? Lassen Sie sich von den Geschäften der Stadt verführen. Lebensmittel, Deko-Objekte, Souvenirs oder Mode – Sie finden dort alles, was Sie suchen.

Kongresse

Kongresse

Für die Ausrichtung von Kongressen bietet Nancy viele Vorteile, unter anderem die Nähe des Kongresszentrums zum Bahnhof und zum Stadtzentrum.

Nancy in Lothringen

Nancy Tourismus > Entdecken > Das Gebiet > Nancy in Lothringen

Nancy in Lothringen

Nancy in der Region Lothringen

Die Region Lothringen befindet sich im nordöstlichen Viertel Frankreichs, zwischen Champagne und Elsass. Durch die herrlich bewaldete Region mit Ebenen und mittelhohen Gebirgen fließen die Mosel, die ihren Ursprung in den Lothringer Vogesen nimmt,  die Meurthe und die Maas.

Die vier Departements, die Lothringen bilden, lauten Meurthe-et-Moselle, Meuse, Moselle und Vosges und bieten stark kontrastierende Landschaften. Die Departements Meuse (Maas) und Vosges (Vogesen) setzen auf Öko- und Familientourismus, denn sie verfügen über eine Natur mit vielfältigen Vorzügen. Ebenen, Täler, hügelige Landschaften bis hin zu mittleren Höhenlagen, dazu Teiche und Seen machen dieses Gebiet zu einem interessanten Reiseziel für Sport- und Familienurlaub. Das Departement Moselle mit Metz (und dem Ausstellungszentrum Centre Pompidou) und das Departement Meurthe et Moselle mit Nancy (mit seinen Museen und seinen als UNESCO-Weltkulturerbe ausgewiesenen Plätzen) verheißen eher kulturellen und städtischen Tourismus, wobei natürlich das herrliche Schloss Lunéville nicht zu vergessen ist. Herausragende Attraktionen wie das Resort "Le Domaine des trois forêts" von Center Parc, der Freizeitkomplex von Amnéville, der Vergnügungspark Walligator und der Tierpark von Sainte Croix verzeichnen ebenfalls steigende Besucherzahlen.

Lothringen wurde erst im Jahre 1766 Frankreich angegliedert und war lange Zeit ein eigenständiges Herzogtum gewesen, dessen Grenzen sich nicht genau mit denjenigen der heutigen Region Lothringen decken. Das am Knotenpunkt der großen europäischen Nord-/Süd- und Ost-/West-Verkehrsachsen liegende Lothringen wurde zu seinem Leidwesen in zahlreiche Konflikte verwickelt. Doch genau wie alle anderen Transitregionen war Lothringen auch ein Ort des Austauschs, der Weltoffenheit und der Integration.

Die Stadt Nancy beherbergt die Präfektur des Departements Meurthe et Moselle und den historischen Sitz der Lothringer Herzöge. Sie zählt heute 105.000 Einwohner innerhalb eines Stadtverbandes von 20 Gemeinden mit 270.000 Einwohnern und einem Einzugsgebiet von insgesamt 350.000 Einwohnern.

Nancy liegt wörtlich im Herzen der Region Lothringen, in 300 km Entfernung von Paris (1,5 Stunden mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV) und 90 km (45 Min.) von Straßburg. Nancy liegt in gleicher Entfernung von Metz im Norden und Epinal im Süden und nur knapp eine Stunde vom Gebirgszug Vogesen mit seinen Wäldern und Seen und von den Freizeiteinrichtungen des Departements Meuse, 45 Minuten von Center Parc, eine Stunde von Luxemburg (Stadt) im Norden und von Deutschland im Osten entfernt.

Das Ballungsgebiet ist über die französische Autobahn A 31 an die Nord-/Südachse (Luxemburg - Beaune) und über die Landstraße RN4 an die Ost-Westachse (Straßburg - Paris) angebunden.

Der Rhein-Marne-Kanal durchquert die Stadt und der Yachthafen Saint Georges in nur 200 m Entfernung vom Place Stanislas mit seinen hervorragenden Equipments (Label "Blaue Flagge") beherbergt Jahr für Jahr etwa 1.500 Boote. 

 
 
Online-Reservierung
 

Gute Tipps

  • Museen

    Wichtiger Hinweis: Der Eintritt zu den Museen ist jeweils am ersten Sonntag des Monats frei.

  • Place Stanislas

    Kennenlernaufenthalt

    Möchten Sie Nancy kennenlernen? Besichtigen Sie die Stadt frei nach Lust und Laune!

  • Nancy City Pass

    Nancy City Pass

    Der Nancy City Pass ist praktisch und günstig, Sie können damit die Stadt besichtigen und erhalten zahlreiche Ermäßigungen.

    Freizeitideen

    image bulle grise

    Finden Sie Nancy Tourisme in den sozialen Netzwerken und bleiben Sie in Verbindung!